Autismus in Äthiopien

Autismus in Äthiopien verhält sich nicht anders, als überall sonst auch auf der Welt. Tritt Autismus jedoch in Kombination mit Armut auf, wird er für die betroffenen Familien zu einer unerträglichen Last. Viele Eltern autistischer Kinder in Äthiopien trennen sich – die Mütter bleiben meist alleinerziehend. Oftmals enden sie in Armut und werden nicht selten depressiv. Mit einem langfristig angelegten Austausch zwischen Experten aus Deutschland und Äthiopien, möchten wir das fachliche Wissen im Lande über die Förder- und Therapiemöglichkeiten von Kindern mit Autismus verbessern, und äthiopische Familien mit autistischen Kindern stärken.

In Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba befinden sich drei Zentren zur Förderung autistischer Kinder, ein weiteres Zentrum wurde mittlerweile in Hawassa (ca. 300 km südlich von Addis Abeba) eröffnet. Dies sind die einzigen Einrichtungen dieser Art im ganzen Land. Die Zentren wurden in Eigeninitiative von Müttern autistischer Kinder gegründet und agieren heute als staatliche anerkannte NGOs. Im Nehemiah Autism Center werden beispielsweise derzeit rund 60 Kinder von 20 Betreuern geschult. Auf den Wartelisten dieser Einrichtungen stehen aber an die tausend Namen von Kindern, die gerne Förderung erfahren würden.

Bei Recherchen haben wir alle drei Autismuszentren in Addis Abeba besucht und festgestellt, woran es vor allem mangelt: an fachlicher Qualifizierung und kontinuierlicher Weiterbildung des Personals in den Einrichtungen. Es gibt derzeit in Äthiopien leider noch keine praxisnahe Ausbildung für Psychologen, Heilpädagogen, Sozialpädagogen, Erzieher, etc mit dem Schwerpunkt Autismus, sondern lediglich einen allgemein ausgerichteten Studiengang für Sonderpädagogen.

Die Freude bei uns war wirklich groß, als wir nach bald einjähriger Suche und vielen Gesprächen auch in Deutschland einen kompetenten Partner für unser Projekt begeistern konnten: Der Autismus Köln/Bonn e.V. wurde ebenfalls vor über 30 Jahren von Müttern autistischer Kinder gegründet und betreibt heute in Köln drei Therapiezentren, sowie drei weitere Zentren in Bonn, Siegburg und in Bergisch Gladbach.

Unser erstes Projekt zum Wissenstransfer zwischen Experten in Deutschland und Äthiopien läuft zunächst bis März 2022 und wird gefördert durch ein Programm des Centrums für internationale Migration und Entwicklung (CIM).

Broschüre: Informationen: Autismus-Spektrum

In der äthiopischen Gesellschaft ist Autismus immer noch ein großes Stigma, und die Diskriminierung der Betroffenen an der Tagesordnung. Vielerorts werden dort die Ursachen der meisten geistigen Beeinträchtigungen noch als eine Art Fluch gesehen – viele Menschen halten Autismus für „eine Strafe Gottes“. Daher gilt es in Äthiopien nicht nur die Förderung und Betreuung autistischer Kinder zu verbessern, sondern es ist auch wichtig, das Bewusstsein und das Wissen der Gesellschaft im Hinblick auf mentale Beeinträchtigungen weiter zu erhöhen.

Daher erarbeiteten wir eine Informationsbroschüre mit dem Titel: „Informationen: Autismus-Spektrum“. Die Inhalte der Broschüre wurden in Kooperation mit dem Autismus Köln/Bonn e.V., und dem Landesverband Autismus NRW e.V. erstellt und in Abstimmung mit dem Nehemiah Autism Center Addis Abeba ins Amharische übersetzt.

Die Broschüre wird beispielsweise beim jährlich stattfindenden „Autism-Awarness-Day“ in Addis Abeba, an Interessierte kostenlos ausgehändigt. Vor allem soll die Broschüre aber auch als erste, wichtige Informationsquelle für Eltern autistischer Kinder in Äthiopien dienen.

.

>> DOWNLOAD BROSCHÜRE – amharic (t.b.a.)

>> DOWNLOAD BROSCHÜRE – deutsch (t.b.a.)

Links

Nehemiah Autism Center, Addis Abeba

www.https://www.nehemiah-autism.org/

.

Nia Foundation / Joy Autsim Center, Addis Abeba

https://nia-foundation.org/

.

Autismus Köln/Bonn e.V.

https://www.autismus-koelnbonn.de/

.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen