Gorche Mountain School – Hawassa, Äthiopien

Unsere ersten Kinderbücher sind nun auch im Awassa im Süden von Äthiopien gelandet. Mit der ersten Lieferung konnte unser Kooperationspartner Edget Baandnet Children Center e.V. 40 x Tief im Äthiopischen Dschungel, 40 x Tanz Saron, Tanz, 20 x Asni & Konjit und 80 x Counting Addis Ababa an Schulbibliotheken in- und um Awassa liefern. Hier Fotos von der Übergabe an die „Gorche Mountain School“. Vielen lieben Dank an Gundi Brendes und Jörn Bernhardt vom Edget Baandnet aus Hamburg.

Asheten School – Lalibela, Äthiopien

Ziggy Staudinger war für „Hope for Ethiopia e.V“ wieder in der Gegend um Lalibela unterwegs. Die Asheten Primary School wurde von dem Verein aus Jena mit neuen Schulbänken ausgestattet. Unsere Bücher bilden zudem nun den Grundstock für eine kleine Schulbibliothek. Bereits im letzten Jahr konnte Ziggy in der Koyita School – auch in den Bergen um Lalibela – eine kleine Bibliothek einrichten. Hier haben wir nun das Programm um unsere neuen Titel erweitern. Ausserdem gingen einige Exemplare unserer Bücher in die Hände von Kindern, aus besonders sozial-schwachen Familien in der Stadt Lalibela. Hier unterstützt „Hope for Ethiopia“ eine ganze Reihe von Familien mit Patenschaften.

 

Geez-Alphabet-Poster

Ab sofort liegt unseren Bücherlieferungen an Äthiopische Grundschulen unser „Geez-Alphabet-Poster“ in DIN A1 bei.

„Hawelti e.V.“, Nürnberg

Negassty Abraha und Marcel Heuer vom Hawelti e.V. waren jetzt gerade im November wieder in- und um Aksum im Norden Äthiopiens unterwegs. Bereits im Frühjahr konnte der Verein in Tigray sechs Schulbibliotheken mit unseren Büchern ausstatten. Die Bücher fanden in der Abraham-Elementary-School, der Addi-Tsehafi-Full-Elementary-School, der Endayesus-Elementary-School, der Mai-Lelet-Primary-School, der Zeban-Welel-Elementary-School sowie in der Megabit-18-Elementary-School ein neues Zuhause. Nun konnten wir die Bibliotheken der Schulen mit unserm neuen Titel „Tief im Äthiopischen Dschungel“ bestücken und – wie im vergangenen Jahr – die i-Dötzchen aller Schulen mit Fitsame Teferra´s „Counitng Addis Ababa“ versorgen. Zudem hatten Negassty und Marcel die Gelegenheit, unsere neuen Buchtitel auch der Stadtbibliothek in Aksum zu übergeben.

Foto: © Hawelti e.V.

Thementag Afrika im Rautenstrauch-Joest-Museum

Beim Thementag Afrika am 27. Januar 2019 im Rautenstrauch-Joest-Musem am Kölner Neumarkt, sind wir gleich mit einigen Aktionen vertreten. Zunächst werden wir in einer Deutschland-Premiere, die von uns ins Deutsche synchronisierten Folgen der Nigerianischen Kinder-Zeichentrick-Serie „Bino und Fino“ zeigen (Für Kinder ab 3 Jahren). Im Rahmen einer Kinderlesung und Multivision werden Märchen und Geschichten aus Äthiopien und Eritrea vorgelesen (Für Kinder ab 4 Jahren). Die Illustrationen aus den Büchern werden dabei auf Leinwand projeziert.

Zudem wird Bernd Göken, Geschäftsführer von Cap Anamur Deutsche Not-Ärzte e.V., in einem Vortrag, über die humanitären Cap Anamur Projekte in Uganda, Sierra Leone, Somalia, Sudan und der Zentralafrikanischen Republik berichten. Im Foyer des Museums sind wir an einem Gemeinschaftsstand mit Cap Anamur anzutreffen. Hier sind unsere Äthiopischen Kinderbücher sowie Kunst aus der Benefiz-Sammlung: „Artists for Cap Anamur“ zu erwerben.

https://museenkoeln.de/rautenstrauch-joest-museum/Thementage

Auch die Deutsche Botschaft in Äthiopien hilft mit…

Ermias lernte bei seinem letzten Besuch in Addis Abeba Julia von der Deutschen Botschaft kennen. Julia arbeitet bei der Botschaft im Bereich Kultur und Öffentlichkeitsarbeit. Seitdem konnten wir schon einige Bücher direkt in die Botschaft schicken, von wo aus sie immer wieder den Weg ins Land finden. So wie hier in der Nähe von Debark, am Rande der Semien Mountains… Vielen lieben Dank an Julia und allen bei der Deutschen Botschaft in Addis.

WDR Kinderrechtepreis 2018

Auch wenn wir nicht gewonnen haben, so freuen wir uns doch sehr über die lobende Erwähnung beim diesjährigen Kinderrechtepreis des WDR. So tolle Projekte (rund 100 Einreichungen) – schön das wir dabei sein durften.

Kinderbücher für Kids aus sozial schwachen Familien in Addis Abeba

Unsere Kooperation mit dem KaJo e.V. trägt nun erste Früchte. Der KaJo e.V. unterstützt eine Reihe von Kindern aus sozial schwachen Familien mit Schulpatenschaften. Den unterstützten Kindern konnten wir jetzt unsere Bücher überreichen. Zudem vermittelte uns der KaJo e.V. noch die Möglichkeit, Malbücher an ein Waisenkinderheim in Addis Abeba zu liefern. Die Malbücher kommen hier insbesonders geistig behinderten Kindern zugute. Vielen, vielen Dank an Theresa Dreher und ihrem Team.

Eröffnung der „Fikire Library“ in der Koyita Schule – Lalibela, Äthiopien

Ziggy Staudinger war im Juli für den Verein „Hope for Ethiopia e.V.“ in Lalibela unterwegs und konnte mit unseren Büchern feierlich die „Fikire Library“ an der Koyita School in der Nähe von Lalibela einweihen. Bei den Bildern, die sie uns in dem Video hier mitgracht hat – werden wir ganz neidisch, dass wir bei der Eröffnung nicht dabei sein konnten.

 

Frischer Lesestoff für die Kids in Gonder, Äthiopien

Wir freuen uns besonders, dass wir weitere Partner für unser Kinderbuchprojekt gewinnen konnten. Mit dem Kindu Trust aus London, UK arbeiten wir erstmalig auch mit einer Organisation ausserhalb von Deutschland zusammen. Der Kindu Trust ist vor allem in Gonder (Amhara) aktiv. Hier betreibt die Organisation ein Kinderheim mit ca. 360 Kindern. Die Schwesterorganisation Link Ethiopia betreibt schon seit einiger Zeit ein Library and Literacy Programm, dass es uns möglich macht, unsere Bücher an – sage und schreibe – 48 Schulen in der Region zu liefern. Das wird in den kommenden Monaten unser bislang größtes Unterfangen in Äthiopien, den damit erreichen wir mit unserern Büchern bis zu 33.000 potentielle Leser/innen (!). Der Kindu Trust wurde übrigens 1998 von Kate Fereday Eshete gegründet – ich (Thomas) lernte Kate 2014 in den Simien Mountains kennen – Kate gab damals den Anstoß und die Inspiration für unser Kinderbuchprojekt.