Cap Anamur Jahresbericht 2017

Seit drei Jahren pflegen wir eine freundschaftliche Beziehung zur Köln-Ehrenfelder Hilfsorganisation Cap Anamur – Deutsche Not-Ärzte e.V. Bei unserer Künstlerinitiative „Artists for Cap Anamur“, wirken mittlerweile über 20 Künstler mit, die Werke in die Benefiz-Sammlung gespendet haben. Zudem helfen wir auch immer wieder bei der Gestaltung und Produktion von Kommunikationsmedien.

Cap Anamur feiert kommendes Jahr seinen 40. Geburtstag und die Mühlen gegen die man bei Cap Anamur ankämpft – scheinen in unseren Zeiten mächtiger den je. Der Spirit von Cap Anamur war es aber immer, dass man etwas tun kann – und dem Weltgeschehen niemals machtlos gegenüber steht. Ich bin jedenfalls immerwieder froh, an meinem kleinem Grafikdesigner-Rädchen mitdrehen zu dürfen. In diesem Geiste entstand nun der lesenswerte Jahresbericht 2017, den ich gestalten durfte. Die Arbeit an dem Jahresbericht hat nicht zuletzt auch deswegen großen Spaß gemacht, weil der Cap Anamur Haus- und Hoffotograf Jürgen Escher (mittlerweile ein guter Freund des Hauses), seit Jahrezenten so tolle Arbeit leistet.

Hier könnt Ihr den Bericht runter saugen:

https://www.cap-anamur.org/wp-content/uploads/2018/07/Cap-Anamur_Jahresbericht_2017.pdf

Eröffnung der „Fikire Library“ in der Koyita Schule – Lalibela, Äthiopien

Ziggy Staudinger war im Juli für den Verein „Hope for Ethiopia e.V.“ in Lalibela unterwegs und konnte mit unseren Büchern feierlich die „Fikire Library“ an der Koyita School in der Nähe von Lalibela einweihen. Bei den Bildern, die sie uns in dem Video hier mitgracht hat – werden wir ganz neidisch, dass wir bei der Eröffnung nicht dabei sein konnten.