„Counting Addis Abeba“ in Menjikso Tade

Unser erstes Büchlein „Counting Addis Ababa“ von Fitsame Teferra ist nun in Menjikso Tade, einem Dorf in Oromia (nahe Chaffe Dunsa) angekommen. Erdaw Miko und sein Verein „Die Sonnenblume e.V.“ aus Köln hat in Menjikso Tade in den letzten 10 Jahren wirklich viel erreicht: Der Verein baute eine Schule, Wasserversorgung, eine Strasse und jüngst eine weiterführende Berufsschule. Die Erfolge lassen sich sehen: Die Zahl der Kinder mit Abschluss und Qualifikation zum Studium liegt weit über dem Landesdurchschnitt. Wir freuen uns, mit unseren Büchern bei den Kids in Menjikso Tade für ein wenig Abwechslung sorgen zu dürfen.

http://www.sonnenblume-ev.de

Druckfrisch

Wir hatten Anfang des Jahres das Geld zusammen, um die noch ausstehenden Buchtitel drucken zu lassen. Finanziell war es günstiger, alles auf einen Schlag zu drucken, daher hatten wir die Projekte gebündelt. Der Roman „Asni und Konjit“ von Nasrin Siege ist nun auf Amharisch lieferbar. Ausserdem ist der Titel „Tanz, Saron, Tanz!“ mit 14 Kurzgeschichten Äthiopischer Autoren nun (neben Tigrinya) auch auf Amharisch und Afaan Oromo lieferbar. Einige der Bücher versenden wir in den kommenden Wochen an: Die Sonnenblume e.V., Ethiopia Witten e.V., Hawelti e.V., und weitere…