Asni und Konjit

Asni und Konjit – ein Jugendroman von Nasrin Siege.

Deutsche original Fassung erschienen als Taschenbuch in der Edition Art of Buna, Limitiert auf 100 Exemplare, 200 Seiten im Juni 2017, 15 Euro. Erhältlich exklusiv in unserer Galerie sowie im Rahmen von Autoren-Lesungen.

Originale Erstauflage erschienen auf Amharisch in Addis Abeba, Äthiopien, 2016. Neu-Auflage der Amharischen Version in der Übersetzung von Yonas Tarekegn in der Edition Art of Buna im Januar 2018. 500 Exemplare zur kostenlosen Abgabe an Schulen, Kinderheime usw. über unsere Partnerprojekte in Äthiopien.

Download eBook:

Asni und Konjit (Amharic) PDF (2 MB)

Inhalt

„Frauen, die geschminkt vor den Herrn treten, sind mit dem Teufel!“, ereifert Emama sich auf dem Heimweg. „Sie beschmutzen die Kirche!“ Asni glaubt ihr nicht. „Sie kommen in die Hölle!“, prophezeit Emama. Für Asni ist Konjit weder eine Buda, noch hat sie es mit dem Teufel zu tun. Eher ist sie ein Engel, denn sie hat sie als einzige vor Kassahun beschützt.

Von heute auf morgen wird die 13-jährige Asni aus ihrem bisherigen Leben heraus gerissen. Asni wehrt sich gegen die Heirat mit dem viel älteren und reichen Kassahun. Doch gegen ihren Vater, der in ihre Heirat als Zweitfrau von Kassahun eingewilligt hat, kann sie nichts ausrichten. Kassahun nimmt sie mit zu seinem Dorf, wo sie in dessen Mutter eine Verbündete glaubt gefunden zu haben. Doch bald weiß sie, dass auch Emama ihr nicht helfen wird. Hier begegnet sie der jungen Konjit, die ihre Mutter im Nachbardorf besucht. Sie möchte sich von ihrer Mutter verabschieden, um danach nach Saudi Arabien zu gehen, wo sie „viel Geld“ verdienen möchte. In parallel geschilderten Kapiteln eröffnen sich dem Leser die Geschichten von Asni und Konjit, die sich wehren, hinterfragen und immer wieder enttäuscht werden. Eine bewegende Geschichte von Leid und Ohnmacht, aber auch von der wachsenden Stärke und dem außergewöhnlichen Mut zweier äthiopischer Frauen.