Ausstellungen

Ethiopia Skates
Fotoausstellung von Daniel Reiter im Rahmen der Photoszene United 2021

22. Mai bis 27. Juni 2021
immer Freitags und Samstags von 17 bis 20 Uhr
(Finissage Sonntag 27. Juni 17 bis 20 Uhr mit Daniel Reiter)

Ab dem 28. Mai ist der Besuch der Ausstellung ohne Voranmeldung möglich. Es gilt: bitte tragen Sie eine Schutzmaske; in der Galerie ist der Aufenthalt von 10 Gästen gleichzeitig (auch ohne Corona-Test) gestattet.

Im Rahmen der Photoszene bieten wir einiges an digitalen Spielereien, so kann die Ausstellung auch am Computer/Smartphone in einer virtuellen 360° Show besucht werden. Zur digitalen Ausgabe der Ausstellung geht es hier entlang.

Konzert, Filmvorführung

Screening: „Eshi Beka Skate“ (Ethiopia 2019)

Samstag 12. Juni, 18 Uhr (maximal 10 Gäste)

Eintritt frei, Spende willkommen
Platzreservierung möglich, bitte per eMail an post@art-of-buna.de.
Sollten Plätze übrig bleiben, gerne auch spontan vorbei schauen.

Wir zeigen in einer Deutschlandpremiere den Ethiopia Skate Dokumentarfilm „Eshi Beka Skate“ aus dem Jahr 2019. Der Film folgt einer Gruppe junger Skater aus Addis Abeba in einer Art Road-Movie in den Süden des Landes. Auf ihrer Reise möchten die jungen Skater ihre Liebe und Leidenschaft für die Skaterkultur in andere Teile des Landes tragen. Der Film hatte seine Uraufführung beim „On the Grind“ Festival 2019 in Addis Abeba. Das Festival beschäftigt sich mit dem Erblühen verschiedener Subkulturen in Äthiopien.

Eshi Beka Skate
Ethiopia Skate – A Message to the World
Ethiopia Skate – The Very Best makes A King
Addis Skatepark Build
Ethiopia Skate in Hawassa skatepark
Meet Ethiopia Skate The Young Skate Movement from Addis Ababa
The Story of Ethiopias New Skate Scene

.

.

Screening: Africa Riding (Arte TV, France)

Samstag 19. Juni, 18 Uhr (maximal 10 Gäste)

Eintritt frei, Spende willkommen
Platzreservierung möglich, bitte per eMail an post@art-of-buna.de.
Sollten Plätze übrig bleiben, gerne auch spontan vorbei schauen.

Africa Riding porträtiert die Community der „Riders“, unkonventionelle junge Afrikaner, die sich für eine neue kulturelle und soziale Ordnung einsetzen. Von Ghana bis Ruanda, von Senegal bis nach Uganda – die Rider nehmen uns mit zu ihren „Playgrounds“: ramponierte Gehwege, verlassene Plätze, holprige Straßen oder versandete Pisten… Die vielen Hindernisse machen aus diesen Freigeistern wahre Krieger – auf dem Asphalt und im Leben. Wir zeigen alle acht Folgen der Arte-Produktion:

Ghana – Das Skateboard als Sinn des Lebens
Ghana – Die einzige Skaterin in Accra
Ruanda – Inlineskaten für ein besseres Leben
Ruanda – Skaten trifft auf Comics
Senegal – Zwischen Atelier und Skatepark
Uganda – BMX trifft auf Breakdance
Uganda – Ein Skatepark spendet Hoffnung
Uganda – Emanzipation durch Fahrradfahren

Lesung, Vortrag

Vortrag: I WILL RISE – The Story of a Fair Sneaker

Samstag 26. Juni, 18 Uhr (maximal 10 Gäste)

Eintritt frei, Spende willkommen
Voranmeldung bitte per eMail an Nando Nkrumah: peace@nkrumah.de

Nando Nkrumah, langjähriger Freund unserer Galerie, hat Großes vor: Der Kölner Künstler und Designer arbeitet zurzeit im Rahmen eines Social-Business-Projektes an Sneakern aus ghanaischem Kente Stoff. Die Stoffe werden in traditionellen Webereien in Ghana hergestellt, während die Fertigung der Schuhe zunächst in einer familiengeführten Schuhmanufaktur in Portugal erfolgen soll. Das Vorhaben geht aber weiter über die Herstellung und Vermarktung der Schuhe hinaus. Unter Anderem möchte Nando mit seinem Projekt auch die Skater-Community in Ghana unterstützen. In einer Multivision präsentiert er seine Pläne und zeigt uns erste Prototypen seiner Kente-Sneakers. Nando stellt uns in seinem Vortrag aber auch die Skaterszene in Accra vor.

.

Finissage Ethiopia Skates

Sonntag den 27. Juni 17 bis 20 Uhr. Der Fotograf Daniel Reiter ist anwesend. Wir dürfen 10 Gäste gleichzeitig in die Galerie lassen, können aber auch auf unseren Innenhof ausweichen.