Ethiopia Skates

Wenn man an die idealen Orte zum skateboarden denkt, fallen einem moderne Skateparks, Halfpipes oder Plätze vor großen Einkaufszentren ein. Die Straßen von Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba stehen wahrscheinlich nicht ganz oben auf der Liste. Doch genau dort formte sich in den letzten Jahren eine junge, motivierte und aktive Skate-Gemeinschaft. 2012 gründeten Addisu Hailemichael und Abenezer Temesgen das Projekt „Ethiopia Skate“.  Am Anfang hatten sie gerade einmal sieben Skateboards – manche davon selbst gebaut aus Holzbrettern und Möbelrollen – und 25 Kinder und Jugendliche, die lernen wollten, zu skaten. Innerhalb von kurzer Zeit hat die Bewegung sich immens vergrößert.

Mithilfe von sozialen Netzwerken hat sich die Initiative mittlerweile weit über Äthiopiens Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Mittlerweile hat sich aus Ethiopia Skate eine richtige Bewegung geformt. Die internationale Skate-Gemeinschaft ist auf die Gruppe aufmerksam geworden und unterstützt sie bei der Verwirklichung ihrer Pläne. So wurde auch der Berliner Fotograf Daniel Reiter auf die Gruppe aufmerksam. Seitdem dokumentiert er den Werdegang von Ethiopia Skate und unterstützt die Kinder und Jugendlichen mit Skate-Ausrüstung.

Informieren Sie sich bitte hier kurzfristig, ob und wie der Besuch der Ausstellung möglich sein wird.

Vite

Der Berliner Fotograf Daniel Reiter begleitet die Skater am Horn von Afrika nun bereits seit gut sechs Jahren. Mit seinen Fotografien portraitiert und dokumentiert er das Entstehen einer Subkultur in Äthiopien, die sich zunehmend aus der Hauptstadt Addis Abeba auch in andere Teile des Landes verbreitet. Heute ist Daniel Reiter selbst ein wichtiges Bindeglied zwischen Äthiopien und Deutschland innerhalb dieser Bewegung geworden.

Nachdem die Ausstellung bereits in Berlin, Wien, in der Kunststation Kleinsassen (Fulda), sowie in Eisenach und bereits mehrfach in London zu sehen war, zeigen wir „Ethiopia Skate“ erstmalig in NRW. Die Ausstellung, die sich ständig verändert und erweitert, gewann 2017 eine Bronze-Auszeichnung in der Kategorie „Reportage“ beim GoSee Award. „Ethiopia Skate“ findet im Rahmen des Photoszene-Festivals Köln 2021 statt.

22. Mai - 26. Juni


(evtl. Verlängerung bis 7. August)
ÖFFNUNGSZEITEN:
FR & SA 17-20 Uhr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen