Angelo Sanougah »Miva Kpɔ – kommt schauen«

Nichts entsteht, nichts geht verloren, alles verändert- transformiert sich immerzu auf dieser Welt. Nichts kommt dazu, nichts verschwindet, alles entsteht wieder und wieder auf meiner Leinwand. Meine Leinwand scheint alles aufzusaugen und gleichzeitig zu absorbieren: Meine Träume, meine Ängste, das Mysterium, die reinen Klänge meiner Seele und die Farben, die von Was-weiß-ich-woher kommen. Alles ist in Bewegung und Ruhe ist nur eine Illusion. Bewegungen des Pinsels, des Spachtels, die durch die Reliefs der Pappe taumeln – andere Elemente, die sich auf meiner Leinwand zusammenfinden. Alles gleitet wie eine Brise durch gigantische Hände – und ich halte das alles fest durch meine Farben auf der Leinwand, die ich kratze, zerreiße, brenne.

Vite

Angelo Sanougah, geboren und aufgewachsen in Lomé/Togo. Schon in der Schule entdeckte er sein künstlerisches Talent und machte es früh zu seiner Berufung. Bevor er sich als Künstler und Kunsthandwerker selbständig machte, absolvierte  er drei Ausbildungen: in Kunstmalerei bei einem bekannten togoischen Künstler; in Stoffverarbeitung (z.B. Batik) in Cape Coast/Ghana sowie in „Werbekunst“ (z.B. T-Shirts bedrucken oder Leuchtreklamen herstellen).

Seit 1989 lebt er von und mit seiner Kunst und hatte Ausstellungen in mehreren Ländern Westafrikas, aber auch in Deutschland, Belgien und Frankreich. Zudem betrieb Sanougah ein Batikatelier, in dem er auch Kruse anbot. 2014 kam Angelo Sanougah nach Deutschland und lebt heute mit seiner Frau in Köln.

6.8 - 10.9. 2016


VERNISSAGE: 6. Aug. 2016 – 15 UHR
FINISSAGE: 10. Sep. 2016 – 15 UHR